Verein der Gartenfreunde Köngen e.V.
Willkommen

Ausschreibung Jahresausflug. Anmeldung Jahresausflug.

13.05., Jahresausflug nach Bad Wurzach. Anmeldung ist ab sofort möglich bei Peter Klecker.

Käserei Vogler und Torfmuseum / Torfbahn in Bad Wurzach

Wir besichtigen die Käserei Vogler und schauen, wie der Gospoldshofer Käse gemacht wird. Nach einem rustikalen Mittagessen in den Sennerstuben begeben wir uns auf die Spuren der Torfstecher in Oberschwaben incl. der 1,5 km langen historischen Torfbahn.

Ablauf (ca.-Angaben):

  • 8:45 Uhr Abfahrt Rathaus Köngen
  • ca. 10 Uhr Vesper
  • 11 Uhr Führung durch die Käserei Vogler, Dauer ca. 1 Stunde
  • 12:00 Uhr gemeinsames Mittagessen in den Sennerstuben
  • 14:30 Uhr Führung Torfmuseum mit Torfbahn, Dauer ca. 1,5 Stunden
  • ca. 17:30 Uhr Rückfahrt nach Köngen

Kosten pro Person:
Mitglieder mit Familie: Erwachsene 15 Euro, Kinder/Schüler 5 Euro (bis 14 Jahre).
Nichtmitglieder: Erwachsene 20 Euro, Kinder/Schüler 7 Euro (bis 14 Jahre).
(Essen und Getränke sind nicht enthalten!)

Bitte am 13.05. passend mitbringen, bezahlt wird im Bus.

Noch sind ein paar Plätze frei, also schnell anmelden!

Gäste sind herzlich willkommen.

 


Lindenhütte öffnet wieder:

Bald ist die Winterpause der Lindenhütte der Gartenfreunde zu Ende.
Ab dem 04.04.17 ist dann auch wieder abends geöffnet.

 

 

Öffnungszeiten:
Jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr und von 18 bis 22 Uhr.
Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Gäste.

 
 

Tipp der Woche

Gartentipp der Woche:

Überwinterte Kübelpflanzen beenden im März ihre kühle Ruhephase, in der sie nur wenig Wasser und gar keine Nährstoffe erhalten haben. Jetzt regt sich neues Wachstum und es wird wieder mehr gegossen. Zuvor sollte die oberste Erdschicht gelockert oder durch neue Topferde ersetzt werden. Ab Ende März erhalten Kübelpflanzen Flüssigdünger. Muss umgepflanzt werden, ist jetzt die beste Zeit. Mit dem einsetzenden Wachstum sollten die Pflanzen gründlich durchgeputzt werden. Alte oder vertrocknete Blätter, Stängel oder Wedel werden entfernt, großblättrige Arten von Staub befreit. Bei dieser Gelegenheit  kann gleich auf Schädlingsbefall, wie Woll-, Schild-, Schmierläuse oder Spinnmilben kontrolliert werden.

(Quelle: Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V.,www.kleingarten-bund.de).