News-Ticker

 

Termine Mai:

25.05.2017 Himmelfahrtswanderung

Treffpunkt Rathaus Köngen

 

 

Verein der Gartenfreunde Köngen e.V.
Willkommen

ACHTUNG!! am Dienstag, 13.06.2017 wird von 06.00 bis 10.00 Uhr wegen dringender Arbeiten der Strom abgestellt.

Rückblick Ausflug Bad Wurzach

 

Der Ausflug der Gartenfreunde ging dieses Jahr in das Oberschwäbische. Oberschwaben ist eine traditionell landwirtschaftlich geprägte Region wo harte Arbeit an der Tagesordnung war.

Wie hart dies wirklich war, konnten wir uns im Torfmuseum Wurzacher Ried zu Augen führen.Torf wurde damals hauptsächlich zum Heizen verwendet und jede Bauernfamilie musste selbst für ihren Wintervorrat sorgen, heute eine unvorstellbar harte Arbeit.

 

unterwegs mit der Torfbahn

Foto: Unterwegs mit der Torfbahn

 

Außerdem besuchten wir eine Käserei, in der u.a. der Allgäuer Emmentaler noch in "Hand Made" gefertigt wird.

Natürlich wanderte dann das eine oder andere Stück in den Wanderrucksack.

Ein toller Ausflug und großer Dank an Peter Klecker für die tolle Organisation.


Lindenhütte wieder geöffnet:

Jeden Dienstag von 10 bis 13 Uhr und von 18 bis 22 Uhr.

 

Seit 01. Mai.2017 bis einschließlich 30. September gilt wieder Samstag ab 14.00 Uhr die Ruhezeit! Der Lärm von Geräten, Maschinen und sonstigen Werkzeugen ist untersagt! Gleiches gilt natürlich immer an Sonn- und Feiertagen.

 
 

Tipp der Woche

Gartentipp der Woche:

Ab Mitte Mai können die meisten vorkultivierten Sommerblumen ausgepflanzt werden. Sie sollten gut abgehärtet sein, also bereits ein paar Freilandtage auf dem

Balkon oder der Terrasse verbracht haben. Nur dann überstehen sie Nachttemperaturen bis zum Gefrierpunkt. Droht Frost, sollten Schutzvliese bereit liegen. 
Mit dem Pflanzen von Tagetes oder Zinnien sollte besser bis Ende Mai gewartet werden. Diese Einjahrsblumen fallen schon den geringsten Kältegraden zum Opfer. 
Außerdem verlangen sie zum optimalen Anwachsen genügend erwärmten Boden. Alle einjährigen Sommerblumen eignen sich gut zum Schließen von kahlen Stellen 
in Steingarten und Staudenrabatte. Besonders durch Auswintern entstandene Lücken oder solche Stellen, die durch das Abblühen von Zwiebelblumen wie Tulpen und 
Narzissen entstehen, können für Sommerblüher genutzt werden.

(Quelle: Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V.,